Ein ERfolgsmodell

für Gewinner

BHS corrugated baut möglichkeiten zum dualen studium weiter aus

Aktuell absolvieren bereits 17 junge Frauen und Männer ihr Duales Studium bei BHS Corrugated. Dieses Angebot will der Maschinen- und Anlagenbauer mit Sitz in Weiherhammer (Kreis Neustadt/WN) sogar noch weiter ausbauen, denn diese Form der Ausbildung hat sich für ihn bewährt — und wird auch bei den Studierenden immer beliebter.

Sebastian Graf hat als dual Studierender bei BHS Corrugated begonnen. Heute leitet er den Bereich „Teilefertigung“.

Die abwechslungsreiche Kombination aus Theorie und praktischer Umsetzung war vor neuen Jahren das ausschlaggebende Argument für Sebastian Graf, sein Duales Studium Maschinenbau an der OTH Amberg-Weiden zu starten. „Weitere Vorteile waren die finanzielle Bezuschussung sowie organisatorische Erleichterungen“, zählt er auf. „So musste ich mich nicht extra für ein Praxissemester bewerben und auch die Frage, wo ich die Abschlussarbeit mache, war geklärt.“ Die Entscheidung für BHS Corrugated als Ausbildungsbetrieb hat er nicht bereut. „Schon während des Studiums konnte ich eigene Ideen einbringen und auch die Betreuung war ausgezeichnet.“ Sein Masterstudium im Anschluss wurde zudem vom Unternehmen gefördert, das heute von einer bestens ausgebildeten Nachwuchsführungskraft profitiert, die den Bereich „Teilefertigung“ verantwortet. „Das Beispiel von Herrn Graf zeigt, wie uns das Duale Studium hilft, dem Fachkräftemangel zu begegnen“, erklärt Personalleiter Harald Hiller. Weil die Studierenden außerdem ihr Arbeitsfeld, den Kollegenkreis und das Unternehmen bereits kennen, könnten sie direkt nach dem Abschluss ohne lange Einarbeitung eingesetzt werden.


Um so weit zu kommen, ist die duale Ausbildung eng durchgetaktet. So konzentrierte sich Sebastian Graf während des Semesters in der Hochschule auf die Theorie und absolvierte die Praxis in Vollzeit während der Ferien. Nebenbei schloss er seine Berufsausbildung als Zerspanungsmechaniker ab. Für eine dauerhaft hohe Motivation sorgten die vielen spannenden Aufgaben. So wurde er in der gesamten Ausbildungsphase nicht nur aktiv in der Abteilung Teilefertigung eingesetzt, für die er jetzt verantwortlich ist. „Bei einem Global Player wie BHS Corrugated konnte ich mich zudem mit übergeordneten Themen im Rahmen der Fertigungstechnik beschäftigen“, berichtet Graf. So war er beispielsweise im tschechischen Tachov in die Entwicklung eines innovativen Verarbeitungsverfahrens involviert.


Für das Duale Studium gibt es von ihm eine klare Empfehlung. „Eigeninitiative und Engagement sind notwendig, lohnen sich aber definitiv“, sagt er überzeugt. Auch müsse das Studentenleben trotz des herausfordernden Zeitplans nicht leiden. So fand Graf genug Freiraum, um sich als Mitglied des „Running Snail Racing Teams“ der Hochschule am Bau eines rennfähigen Formel-Rennwagens zu beteiligt. Zur OTH Amberg pflegt der 27-Jährige nach wie vor eine enge Verbindung, die wiederum für das Unternehmen spannend ist: Sebastian Graf betreut selbst Abschlussarbeiten und bringt darüber Absolventen und somit potenzielle Mitarbeiter in Kontakt mit BHS Corrugated.

Diese Dualen Studiengänge gibt es bei BHS Corrugated:

• Maschinenbau & Produktionstechnologe (m/w/d)
• Elektro- und Informationstechnik & Elektroniker (m/w/d)
• Industrie-4.0-Informatik & Fachinformatik/AE
• Wirtschaftsingenieurwesen (Studium mit vertiefter Praxis)

Beim Verbundstudium macht man eine vollständige Ausbildung und setzt noch das Studium drauf. Absolventen haben am Ende also beispielsweise eine Ausbildung als Produktionstechnologe in der Tasche und einen Bachelor in Maschinenbau. Beim Studium mit vertiefter Praxis ist keine Berufsausbildung integriert. Absolventen werden als Praktikant oder normaler Angestellter eingestellt und wechseln dann in Blöcken zwischen Praxis- und Theoriephase.


Noch unklar, was das Richtige für dich ist? Sprich mit Talent-Scout Lisa Gebert über deine Ziele … (Telefon: 09605 919-9707 I E-Mail: lgebert@bhs-world.com) … oder check das Karriere-Portal: bhs-world.com/karriere

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner